Ein verrücktes Spiel erlebten die zahlreichen (vor allem Ottinger) Fans im Kellerduell zwischen dem SV Neukirchen und der DJK Otting. Am Ende konnten die Gäste verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause nehmen und dürfen sich nun über die ersten Sieg in der neuen Saison freuen. Matchwinner war Spielertrainer Berni Mühlbacher, der sich Mitte der zweiten Halbzeit selbst einwechselte und zwei Treffer erzielte. Zu Beginn der Partie war Otting die klar spielbestimmende Mannschaft und bereits in der 8. Minute klingelte es im Kasten des SVN. Andreas Sommer setzte sich auf der rechten Seite durch, passt nach innen zu Markus Baumgartner und der ließ sich diese Chance nicht entgehen – 0:1 aus kurzer Distanz. Es ging munter weiter für die Gäste. In der 16. Minute war wieder Andreas Sommer auf der rechten Seite Vorbereiter (allerdings handunterstützt), diesmal zu Abass Daffeh. Der traf zunächst den Pfosten, doch den Abpraller drückte er sogleich aus vier Metern zum 0:2 über die Linie. Nur zwei Minuten später fast noch der dritte Ottinger Treffer, aber Thomas Schweiger traf aus 18 Metern nur die Latte des Neukirchner Gehäuses.
Doppelschlag durch Willi Schmid Aus unerklärlichen Gründen kippte das Ottinger Angriffsspiel und Neukirchen konnte ausgleichen. Zunächst wurde Christian Steinbacher im Strafraum zu Fall gebracht und es gab Elfmeter für die Hausherren. Willi Schmid verwandelte sicher zum 1:2 Anschlußtreffer und nur zwei Minuten später verwertete der SVN Spielmacher eine Flanke seines Bruders Andi per Kopf zum 2:2 Ausgleich. Doch das sollte es nicht gewesen sein in Halbzeit eins. Nun war wieder Otting an der Reihe in Person von Mittelfeldstratege Thomas Schweiger. Der tankte sich durch die Neukirchner Abwehrreihen, zog einfach ab und sein Knaller aus 13 Metern landete unhaltbar für Xaver Eichstätter zum 2:3 im Netz. Wer nun glaubte, dies wäre auch der Halbzeitstand, der wurde eines Besseren belehrt. Ottings Keeper Markus Steinmassl unterlief ein Fehler und Nutznießer war Andi Schmid. Der umspielte den DJK Torhüter in der 43. Minute und schob aus spitzem Winkel zum 3:3 ein.
Weitere vier Tore in der zweiten Halbzeit Das Toreschießen ging auch in Hälfte zwei munter weiter, allerdings dauerte es ein wenig, bis das Ziel wieder genau eingestellt war. Erstmals in dieser Partie gingen die Hausherren in der 64. Minute in Führung. Philipp Schader setzte sich auf der linken Seite durch und jagte das Leder zum 4:3 ins lange Eck. Jedoch währte die Freude der Heimmannschaft nicht lange. Ein blödes unnötiges Foul auf der rechten Seite führte zum Freistoß für Otting. Markus Schweiger brachte in der 66. Minute das Leder nach innen zu Max Rohlik und dessen Kopfball besiegelte den 4:4 Ausgleich. In der 70. Minute war es dann DJK Spielertrainer Berni Mühlbacher vorbehalten, die neuerliche Führung zu erzielen. Torhüter Steinmasslschlug einen langen Ball zu Mühlbacher, der lief allein auf Eichstätter zu (jedoch leicht abseitsverdächtig) und verwandelte eiskalt zum 4:5. Die abermalige Ausgleichschance hatten noch Stefan Köttner und Willi Schmid, doch etwas überhastet gingen ihre Torversuche neben und über das Ottinger Tor. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 86. Minute erneut Berni Mühlbacher, der bei einem Konter noch Torhüter Eichstätter überspielt und aus spitzem Winkel den 4:6 Endstand erzielte. Otting konnte somit als verdienter Sieger in diesem Kellerduell die Heimreise antreten. Zu allem Überfluß erhielt Markus Prechtl vom ansonsten sicher leitenden Schiedsrichter Alois Huber wegen eines ‚Gelb-Fouls‘ völlig überzogen die rote Karte und wird seiner Elf beim wichtigen Heimspiel am Mittwoch gegen Saaldorf nicht zur Verfügung stehen. Bild Schmid Willi: Neukirchens Spielmacher Willi Schmid verlud Ottings Keeper Markus Steinmassl und verwandelte sicher. Am Ende reichten seine beiden Treffer nicht, um die Niederlage zu vermeiden. Bild Maier Chri: Hier war Neukirchens Christian Maier noch eine Schritt schneller als Ottings Spielmacher Thomas Schweiger, der trotzdem einen Treffer zum 6:4 Sieg beisteuerte. SVN Keeper Xaver Eichstätter brauchte hier nicht einzugreifen.

Torfestival in Neukirchen DJK Otting gewinnt Kellerduell mit 6:4