Neukirchen (hw) – Der SV Neukirchen hat sich in der B-Klasse zurechtgefunden und nach der Auftaktniederlage gegen die SK Ramsau nun den dritten Sieg in Folge gefeiert. Die DJK Weildorf wurde mit 5:0 in die Schranken gewiesen und A-Jugendtrainer Schorsch Tischler konnte mit zwei Toren glänzen. 

Den Auftakt machte bereits in der 4. Minute Schorsch Tischler, der den Ball aus 12 Metern mit links in die Maschen zum 1:0 jagte. Die Gäste waren in der Folge nur durch Weitschüsse gefährlich, die aber von SVN Keeper Xaver Eichstätter entschärft wurden. In der 22. Minute war es dann Andi Schmid, der nach Freistoß von der linken Seite das 2:0 besorgte. Noch vor dem Halbzeitpfiff durch den gewohnt souverän leitenden Schiedsrichter Hans Öllerer besorgte Willi Schmid mit einem ‚Fersler‘ den beruhigenden 3:0 Zwischenstand. 

Nach dem Wechsel flachte die Partie ein wenig ab. Neukirchen tat nicht mehr als notwendig und die Gäste aus Weildorf wussten kein probates Mittel, um zum Erfolg zu kommen. Mann der zweiten 45 Minuten war Andi Bachmeier, der von der Weildorfer Hintermannschaft kaum zu packen war. Mitte der zweiten Hälfte startete er ein unwiderstehliches Solo fast von der Mittellinie und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum am Torschuß gehindert werden. Folgerichtig gab es Strafstoß, den Schorsch Tischler ins rechte Eck zum 4:0 verwandelte. Den Schlußpunkt unter diese einseitige Begegnung setzte dann Bachmaier selbst in der 82. Minute. Wieder war er von mehreren Gegenspielern nicht zu halten und verwandelte überlegt ins lange Eck zum 5:0 Endstand für den SV Neukirchen. 

Nun gilt es in den nächsten Partien den Aufwärtstrend zu bestätigen, dann kann die Mannschaft von Franz Zeilinger weiter oben mitspielen. 

SV Neukirchen ist angekommen in der B-Klasse;  Klarer 5:0 Sieg gegen Weildorf; zwei Treffer durch Schorsch Tischler